Kinder-Rettungswesten

secumar kinder rettungsweste

Ich wollte Euch noch kurz etwas über die Kinder-Rettungswesten erzählen, welche wir für unsere Tochter gekauft haben.

Eine Rettungsweste ist ja sowieso immer das A und O, auch wenn ich auf dem Boot so gut wie nie eine Trage, auch wenn man dies gerade auf dem Rhein eigentlich tun sollte.

 

In Zukunft werden wir wohl öfter eine Weste tragen, denn wie sollen wir unserem Kind erklären, dass Mama und Papa keine Weste tragen? Immer bevor unsere kleine nach dem Slippen auf das Boot kommt, wird als erstes die Weste angezogen, ohne Weste kommt Sie so nicht auf das Boot. Viel zu gefährlich! Im Bereich vom Strand beim Ankern ziehen wir die Weste dann aber meist aus, dafür sind die Dinger dann doch irgendwie viel zu unbequem.

Gekauft haben wir die BRAVO PRINT von Secumar, es handelt sich hier um eine Kinder-Feststoffweste mit 100N Auftrieb. Diese Weste gibt es in 4 verschiedenen Größen und passt dann von 5-30 kg. Die Westen sind eingeschränkt ohnmachtssicher, was ich bei kleinen Kindern besonders wichtig finde. Die kleinen Version verfügen außerdem über einen Windellatz und einen Kinderhaltegurt am Rücken. Der Windellatz dient natürlich der Sicherheit und sorgt dafür, dass das Kind nicht aus der Weste rutschen kann. Ohne Windellatz, würde ich keine Weste kaufen.

Perfekt finde ich diese Westen aber dennoch nicht, auch wenn es sicher das Beste ist, was man auf dem Markt so bekommen kann. Denn unsere Tochter wog bei der ersten Nutzung erst ca. 7KG und war in der Weste schon ziemlich verloren. Gerade der große Aufbau im Nacken und am Kopf ist schon sehr riesig, dient aber letztendlich natürlich der Sicherheit. Trotzdem hat unsere kleine aber immer Spaß an der Weste und besonders an der Signalflöte.

Die Westen 5-10 sowie 10-15kg haben wir bereits gekauft. Danach möchte ich für den größt möglichen Komfort der Kleinen aber gerne auf die Bravo Mini Automatikweste mit 150N ausweichen, diese geht dann von 15 bis 30kg. Ob diese ohnmachtssicher ist, konnte ich leider noch nicht herausfinden, jedenfalls ist dies bei Secumar nicht ersichtlich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.