Folgt mir auf Instragram!

Ab sofort könnt Ihr mir auch auf Instagram folgen,  Ihr findet dort regelmäßig Updates und könnt sehen, wo ich gerade so unterwegs bin und was für Projekte gerade anstehen.

Update: Große Inspektion bei Yamaha F100D Außenborder

Neben den diversen Umbauten wie z.B. dem Einbau vom AIS Reciever, bekommt mein Yamaha F100D Außenborder dieses Jahr auch noch eine große Inspektion mit allem drum und dran verpasst. Der Motor hat jetzt erst 382 Stunden auf der Uhr und könnte trotzdem mal eine ordentlich Durchsicht gebrauchen….

Im Normalfall mache ich die Inspektionen ja selber, sprich wenn nur Motor- und Getriebeöl-Wechsel fällig sind. Dieses mal wollte ich aber das rundum Paket für den Außenborder haben. Immerhin fahre ich fast ausschließlich auf dem Rhein und da wäre ein Motorausfall fatal. Gewechselt werden sollen neben den Ölen auch Impeller, Zahnriemen und sämtlichen Anoden. Ich weiß leider ich nicht, ob der Impeller schon mal gewechselt wurde, an den Schrauben vom Unterwasserteile sind auch keine Kratz-Spuren zu erkennen kann, deshalb kommt einfach ein neuer inkl. neuem Gehäuse rein. Da der Motor schon 8 Jahre alt ist, kommt auch gleich ein neuer Zahnriemen rein.

Normal wäre ich für diese Arbeiten zu einem Händler gefahren, da wir in der Familie aber insgesamt 3 Boote haben und bei allen 3 Motoren auch irgendetwas gemacht werden soll, kommt ein Mechaniker zu uns nach Hause und erledigt die Inspektion der Einfachheit bei uns vor Ort. Nachteil an der Sache ist jedoch, dass das Wetter passen muss, damit dem Herrn bei der Kälte nicht die Finger abfallen. Ich hoffe, dass das dann Anfang März klappen wird, denn so ab Anfang März wäre ich gerne wieder startklar für den Rhein.

Was mich bei Yamaha dieses mal wirklich erschrocken hat, sind die unglaublich hohen Preise für die Ersatzteile:

Teileliste für Inspektion von Yamaha F100D Außenborder

  • Zahnriemen 67F-46241-00 108,96 €
  • 4x Zündkerzen LFR5A-11 (NGK), 94702-00391 (Yamaha) 42,68 €
  • Ölfilter 5GH-13440-00 / 5GH-13440-70 16,41 €
  • 1x Dichtung Ölablass 90430-14M09 2,14 €
  • 2x Dichtung Getriebe 90430-08003 5,30 €
  • Water Pump Repair Kit 67F-W0078-00 120,51 €
  • 3x Anode Zylinderkopf 67F-11325-01 49,38 €
  • 3x Dichtung Anode Zylinderkopf 67F-11328-00 20,55 €
  • Anode Braket 6H1-45251-03 21,52 €
  • 2x Schrauben für Anode Braket 90119-06M81 14,20 €
  • Kraftstoff-Filter 6D8-WS24A-00 / 6D8-24563-00 bzw. 6D8-24563-01 34,52 €
  • Dichtung Kraftstoff-Filter 6D8-24564-00 11,60 €
  • 4,5 Liter Motoröl 10 W 40 pro Liter 12,90 € (58 Euro)
  • 670 ml Getriebeöl GL5 pro Liter 16,50 € (11 Euro)

Macht insgesamt nur für die Teile(!) ca. 521,18 Euro! Bei Yamaha gibt es leider keine Wartungskits und die Kosten sind wirklich happig. Den Arbeitslohn kenne ich leider noch nicht und würde ich dann nach getaner Arbeit nachreichen.

Zum Vergleich, warum das bei Yamaha so teuer ist: Ölfilter Suzuki DF100A: 11,65 Euro, Yamaha F100D 16,41 Euro – Water Pump Repair Kit Suzuki DF100A 82,25 Euro, Yamaha F100D 120,51 Euro.

Bei Suzuki würde man für einen DF100A einfach für ca. 203 Euro ein Wartungs-Kit kaufen. Dort wäre ebenfalls fast alles obige enthalten, bis auf Zahnriemen (der Suzuki hat Steuerkette) und die Anode am Braket. Bedenke ich jetzt noch, dass mein Yamaha für die Anoden auch neue Schrauben bekommt und 3 Anoden mehr als der Suzuki, kostet die Teile bei Yamaha immer noch ca. 380 Euro. Ein Aufpreis von 180 Euro, wofür?

Natürlich unterscheiden sich die Preise je nach Händler noch ein wenig und auch sind die Teile nicht alle identisch, der Suzuki braucht z.B: 0,5 Liter weniger Motoröl, aber die Tendenz ist eindeutig.

Dazu kommt noch, dass der Service bei Yamaha so unglaublich schlecht ist, denn es gibt keinen! Ich hatte mal per Mail eine Anfrage an den Yamaha Service gestellt, ob der F100D mit einer 80AH AGM Batterie klar kommt. Die Antwort war der Hammer(!): „Leider steht unserem Kundenservice derzeit noch keine Servicerubrik für den Support von E-Bikes oder Musik-Equipment zur Verfügung.“

Ich bin bald vom Stuhl gefallen und habe aus Spaß noch mal nachgehakt, ob es für Yamaha E-Bikes denn 80AH Batterien geben würde. Fazit: Teure Teile und praktisch keinerlei Möglichkeit für Endkunden direkt mit Yamaha in Kontakt zu treten.

Suzuki dagegen hat einen richtig guten Service, ich hatte sogar schon mal wegen einer Frage mit dem Manager „Marine Service Aftersales“ von Suzuki telefoniert und es gibt wirklich aussagekräftige Antworten von deren Support per Mail, so muss das sein!

Sicher haben alle hier genannten und auch andere Hersteller Ihre vor und Nachteile, aber das war mir bei Yamaha wirklich negativ aufgefallen. Bei gebrauchten Booten kann man sich den Außenborder leider meist nicht aussuchen, aber in Zukunft werde ich mehr auf den Hersteller des Außenborders achten.

EDIT: Die große Inspektion vom Yamaha F100D Außenborder ist fertig: Fazit, Bilder und die Kosten!

Die Inspektion ist inzwischen abgeschlossen, die Kosten belaufen sich insgesamt auf 780,60 Euro inkl. Mwst. Es war wirklich viel Arbeit und hat den Mechaniker ohne Pause (!) ca. 5 Stunden Zeit gekostet, damit hatte ich aber in etwa gerechnet. Am meisten Zeit gekostet hat übrigens der Wechsel des Zahnriemens, da sich das Schwungrad vom Außenborder nur sehr schwer lösen lies. Letztendlich ein wirklich sehr fairer Preis für einen super Mechaniker. Ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit. Jetzt ist soweit alles fertig am Boot und ich freue mich, endlich die erste Fahrt genießen zu können. Zum Schluss habe ich noch ein paar Bilder für Euch.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Name und Email-Adresse sind freiwillig, Du kannst auch ohne Angaben Anonym kommentieren.