Slipstellen in Köln

Es gibt in Köln mehrere Slipstellen beziehungsweise Slipanlagen, welche für Eure Sportboote geeignet sind, ich zeige Euch, wo Ihr diese findet und was es zu beachten gibt. Fast alle Slipanlagen eigenen sich in der Regel für Motor, Schlauch, Ruder oder aber auch sonstige Boote. Natürlich solltet Ihr Euch immer selber noch ein Bild über die jeweiligen Slipstelle machen, bevor Ihr diese mit Eurem Boot benutzt. Die Strömung des Rheins ist auf keinen Fall unterschätzen. Die Strömung kann auch beim Slippen sehr gefährlich werden und Euer Boot beschädigen, ich übernehme keine Haftung und gebe keine Garantie für die Richtigkeit. Natürlich habe ich auch Slipstellen am Rhein für Euch zusammengetragen.

Slipstelle in Köln Porz bzw. Zündorf (Rechte Rhein-Seite)

In Köln Porz bzw. Zündorf findet Ihr eigentlich zwei Slipstellen, eine gehört zu dem Hafen Club für Wassersport in Porz und die andere ist für jeder man frei zugänglich. Für die Hafen eigene wendet Ihr Euch am besten direkt an den Hafenmeister, dieser kann Euch  gegen eine kleine Gebühr eventuell Zugang geben, der Zustand dieser ist viel besser. Man hat auch deutlich mehr Platz zum rangieren mit dem PKW und kommt wesentlich besser klar, es gibt außerdem eine Möglichkeit mit dem Boot an einem Steg anzulegen! Bei der freien Slipstelle ist ggf. auf den Wasserstand des Rheins zu achten. Unter 3 Meter kann es zu Problemen kommen und man landet mit dem Trailer schnell im Kiesbett des Rheins. Der Parkplatz steht auch oft voll und ein rangieren ist daher fast unmöglich, nichts führ Anfänger.  Ihr solltet daher falls möglich, auf jeden Fall die Slipanlage des Hafens nutzen. Bei einem Schlauchboot o.ä. sollte es mit Heckrädern natürlich keine Probleme geben. Das gleiche Problem haben wir übrigens auch in Marienburg. Wie auch in Marienburg gibt es direkt an der Slipstelle einen großen Parkplatz, dieser ist aber oft brechend voll. Bitte beachtet auch, dass die Anfahrt nicht ganz einfach ist, da es von der Hauptstraße kommend eine etwas größere Steigung gibt, das macht eventuell Probleme, wenn man wieder nach hause möchte.

Slipstelle in Köln Sürth (Linke Rhein-Seite)

Hier gibt es die alte und praktische Ersatzübergangsstelle bzw. die so genannte Panzerrampe, die Rampe hat eine ganz gute Steigung und ist wirklich schön breit. Dein Boot sollte auf jeden Fall schon vorbereitet und klar sein.

Slipstelle in Köln Marienburg (Linke Rhein-Seite -Heinrich-Lübke-Ufer)

Die Slipstelle in Marienburg ist meine persönliche Lieblings Stelle, sie ist durch die Strömung und bei niedrigem Rhein-Pegel jedoch nicht einfach zu benutzen. Bei einem niedrigem Pegel des Rheins könnt Ihr hier schnell an die grenzen kommen, Ihr solltet auf jeden Fall ein starkes Auto haben, bei einem leichten Boot wie z.B. einem Schlauchboot natürlich kein Problem. Die Slipanlage geht leider einfach nicht weit genug raus, man landet hier mit dem Trailer schnell im Schotter, oder großen Steinen. Auch nicht zu unterschätzen ist die Strömung sowie der Sog und die Wellen der Binnenschifffahrt, ein großes Boot sollte man auf keinen Fall alleine slippen, da das Boot durch die Strömung schnell an das Rhein Ufer gedrückt werden kann. Ich parke immer direkt an dem großen anliegendem Parkplatz. Dein Boot kannst Du zu Berg zum Beispiel an dem „Bootshaus alte Liebe“ parken bzw. anlegen und dort einen leckeren Kaffee mit einem fantastischem Blick auf den Rhein genießen.

Slipstelle Köln-Langel (Linke Rhein-Seite)
51.053463, 6.914750
Slipstelle Köln-Langel

In Köln-Langel gibt es noch eine eine alte Ersatzübergangsstelle bzw. eine so genannte Panzerstraße oder aber auch Panzerrampe. Die Rampe liegt direkt an der Autofähre welche Köln-Langel und Leverkusen-Hitdorf verbindet, die Straße lautet Hitdorfer Fährweg. Das Parken ist wohl vor der Rampe möglich, ich war allerdings noch nie persönlich vor Ort, wie man auf Google-Maps sehen kann ist der Weg zu der Rampe anscheinend auch versperrt. Mit einem Schlauchboot sollte man aber durch kommen, am besten einfach mal ausprobieren. Ich werde mir demnächst noch persönlich ein Bild machen und hier dann ein Update posten.

Weitere Slipstellen und Slipanlagen in Köln

Da Die meisten Häfen in Köln auch eigene Slipanlagen und Slipstellen betreiben, schaue auch unbedingt bei den Häfen in Köln vorbei, die Häfen in Köln bieten nicht nur Liegeplätze sondern in den meisten Fällen haben diese auch eine eigene Slipanlage mit Slipstelle oder sogar einen Kram zum Kranen Deines Sportbootes.

Für die Richtigkeit der hier gemachten Angaben kann keine Haftung übernommen werden, alle Angaben ohne Gewähr. Hinweiße als Kommentar oder per Email gerne willkommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.