Slipstellen und Slipanlagen am Rhein

TPV/Böckmann Trailer

TPV/Böckmann Trailer

Möchtest Du Dein Sportboot zum Beispiel mit einem Trailer zu Wasser lassen, dann benötigst Du auf jeden Fall eine Slipstelle. Entlang des Rheins findest Du überall Slipanlagen mit Slipstellen, viele davon sind kostenfrei zu benutzen, einige gehören eventuell einem Hafen an. Für die Nutzung Hafen eigener Slipstellen ist in der Regel eine kleine Gebühr fällig, in der Regel liegt diese zwischen 5 und 15 Euro, der jeweilige Hafenmeister gibt Dir sicher Auskunft. Eine Slipstelle kann aber auch praktisch sein, um ein Ruderboot, Kanu oder Schlauchboot zu Wasser zu lassen, welches sich nicht auf einem Trialer befindet.

Schlauchboote zum Beispiel nutzen zum Slippen auch oft sogenannte Slipräder oder aber auch Heckräder genannt. Das sind praktische Räder welche am Spiegel vom Schlauchboot befestigt sind, diese lassen sich dann in der Regel einfach nach unten klappen, um das Schlauchboot dann an der jeweiligen Slipstelle am Rhein zu Wasser zu lassen. Auf dieser Webseite findest Du Slipstellen überall am Rhein, wie zum Beispiel in Köln oder Leverkusen.

Neu! Jetzt auch Slipstellen an der Mosel.

Ab sofort hast Du die Möglichkeit, neue Slipstellen zu melden. Einfach das Formular unter der Karte ausfüllen. Nach einer kurzen Prüfung erfolgt umgehend die Freischaltung! Bei Anregungen zu einer Slipstelle, hinterlasse bitte einfach einen Kommentar!

[wpgmza id=“17″]

 

Das Einsetzen Deines Sportfahrzeugs erfolgt natürlich auf eigene Gefahr. Alle Angaben ohne Gewähr. Für die Richtigkeit der hier gemachten Angaben kann keine Haftung übernommen werden. Bitte unbedingt auch auf ausreichende Wassertiefe sowie die örtlichen Gegebenheiten und Vorschriften achten, ich übernehme keine Haftung!

 

Ein Gedanke zu „Slipstellen und Slipanlagen am Rhein

Schreibe einen Kommentar zu Frank Stolzke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.